Was ist Bio-Baumwolle? Eigenschaften und Besonderheiten

Baumwolle ist eine der wichtigsten Rohstoffe für die globale Textilindustrie: Sie ist vielseitig, strapazierfähig und angenehm zu tragen. Baumwolle verwöhnt uns mit weichen und hautsympathischen Trageeigenschaften. Sie verfilzt nicht und ist weitgehend antistatisch. Zudem hat Bio-Baumwolle ein äußerst geringes Allergiepotential.

Woher stammt die Bio-Baumwolle?

Unsere Bio-Baumwolle aus kontrolliert, biologischem Anbau (kbA) stammt aus Indien. Sie ist nicht genmanipuliert und braucht weniger Wasser als konventionelle Baumwolle. Wir verzichten auf chemische Mittel. Die Bio-Baumwolle wird von Hand gepflückt und nicht - wie beim konventionellen Anbau - mit chemischen Entlaubungsmitteln besprüht. Dieser Rohstoff ist deshalb besonders nachhaltig, weil er eine Reihe schwerwiegender Folgen für die Umwelt vermeidet, die mit dem Anbau konventioneller Baumwolle verbunden sind: Die Baumwollpflanze wächst sehr langsam. Um einen hohen Ertrag zu erreichen werden die Baumwollfelder häufig sofort nach der Ernte wieder neu bestellt, was problematisch ist, da sich die genutzten Böden nicht erholen können. Folge sind Monokulturen, die anfälliger sind für Schädlinge und starker Düngung bedürfen. Bekämpft wird dies einerseits mit dem massiven Einsatz von Pflanzenschutzmitteln. Um die Erträge zu steigern wird beim konventionellen Baumwollanbau außerdem häufig gentechnisch verändertes Saatgut eingesetzt.

Ist Bio-Baumwolle für Allergiker geeignet?

Ihre große Beliebtheit ist zurückzuführen auf ihre Weichheit und Hautfreundlichkeit und das damit verbundene niedrige Allergiepotenzial. Für unsere Männer- und Frauenkollektion aus Bio-Baumwolle und Bio-Baumwolle mit Elasthan verwenden wir vorwiegend zwei Grammaturen, die für ein tolles Tragegefühl sorgen. Jedoch darf es manchmal auch ein wenig mehr sein. Deshalb bieten wir zusätzlich noch eine Bio-Baumwolle mit mehr Gewicht (200g/m²) an, die sich noch griffiger und kerniger anfühlt und zudem kaschierend wirkt.

Welche Vorteile hat Bio-Baumwolle?

Bio-Baumwolle verbraucht weniger Wasser als ihre genmanipulierten Gegenstücke aus gewöhnlicher Baumwolle. Das Erdreich wird geschont und kann so mehr Wasser speichern. Alles in allem verbraucht Bio-Baumwolle 91% weniger Grundwasser.

Ist Bio-Baumwolle pflegeleicht?

Bio-Baumwolle ist auch nach häufigem Tragen und Reinigen besonders langlebig. Bio-Baumwolle ist sehr robust und strapazierfähig. T-Shirts aus Bio-Baumwolle können sehr viel Feuchtigkeit aber auch Salze, Säuren und Hautfette aufnehmen.

Was ist Pima-Baumwolle?

Pima-Baumwolle ist eine hochwertige Premium Baumwolle: Sie ist 50% länger als eine normale Baumwollfaser und wächst im Norden Perus. Zudem ist Pima-Baumwolle weicher und feiner als andere Baumwollsorten und sorgt damit für ein ganz besonderes Tragegefühl.

Wie pflege ich Bio-Baumwolle richtig?

Wir empfehlen Bio-Baumwolle bei 30°C zu waschen. Am besten mit einem Waschmittel ohne optische Aufheller und Fleckensalze. Wichtig: Farben trennen beim Waschen!

Kann ich Bio-Baumwolle im Trockner trocknen?

Bio-Baumwolle hat keine chemische Pflegeausrüstung, deshalb ist sie nicht einlaufsicher und somit trocknerungeeignet. Am besten nach dem Waschen in Form ziehen und liegend trocknen.

Lässt sich Bio-Baumwolle bügeln?

Bio-Baumwolle ist bis zu 200°C bügelbar, wir empfehlen die Produkte aber leicht feucht bei niedrigeren Temperaturen zu bügeln.